ZTP | 09.11.2019

Am 09.11.2019 haben wir zu unserer ersten Zuchttauglichkeitsprüfung geladen. Es nahmen sechs Weiße Schweizer Schäferhunde zwischen 1 und 3 Jahren an der Prüfung teil. Gerichtet wurden die Hunde von den sehr kompetenten und engagierten Hundefreunden Herrn Wolfgang Ley und Frau Simone Zeller, die nach Schulungen in 2018 und 2019 durch den langjährigen Wesensrichter Rolf Fesser nun das Wesensrichterteam mit ihrer jahrelangen Erfahrung und ihrem geschulten Auge bereichern. 

Fünf der vorgestellten Hunde konnten die Prüfung erfolgreich ablegen:

–         German Dream’s Jack Daniels – 98 Punkte (vorzüglich)

–         Blade Daywalker vom Herz der Pfalz – 87 Punkte (gut)

–         Freya vom Pilsensee – 100 Punkte (vorzüglich)

–         Arwen vom Herz der Pfalz – 92 Punkte (sehr gut)

–         Éowyn of Dwarfy’s Treasury – 87 Punkte (gut)

–         BeDa Blanco Happy Holly – 67 Punkte (nicht bestanden) 

 

Gefragt waren in Wesensteil der Prüfung u.a. folgende Schwerpunkte:

–         Verhalten im Straßenverkehr

–         Verhalten in Menschengruppen

–         Visuelle und akkustische Reize (Regenschirm, Mülltüte, Ratsche usw.)

–         Spieltrieb

 

IMPRESSIONEN

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …